Der schwarze Punkt

Nun hat das neue Jahr begonnen – für die Einen hoffnungsfroh und voller Enthusiasmus, für die Anderen voller Sorgen und Nöten… und für Menschen wie mich… irgendwo dazwischen.

“Früher“ war ich eine „Silvester-Partymaus“. Wann immer möglich, ging ich Silvester feiern. Die letzten Jahre waren schon ruhiger. Ein gemütliches Essen mit einigen befreundeten Paaren oder ein Spieleabend. Dieses Jahr war es im Wortsinn „still“. Keine Gäste, nur ein kleines Essen zu Zweit.

Ein paar Tage später kamen unsere engsten Freunde und stießen frierend mit uns auf der Terrasse mit Champagner an. Wir wünschten uns Glück, Gesundheit, Mut und Hoffnung. Unser Freund erzählte uns eine kurze Geschichte, die er gelesen hatte:

Ein Professor bat seine Studierenden, aufzuschreiben, was sie auf einem Blatt, das er ihnen zeigte zu sehen war. Es war ein weißes Blatt Papier mit einem kleinen schwarzen Punkt in der Mitte. Verwundert machten sich die Studierenden ans Werk.

Am Ende der Stunde verlas der Professor die Antworten: Alle hatten den Schwarzen Punkt beschrieben, die Position, seine Lage und Form, das Größenverhältnis und die Farbe.

Niemand hatte über der weißen Teil des Blattes geschrieben, der ja sehr viel prominenter war. Die Analyse des weisen Professors: wir haben ein weißes Blatt Papier (unser Leben) geschenkt bekommen um es zu benutzen und zu genießen. Wir konzentrieren uns aber immer auf die dunklen Flecken, obwohl sie im Verhältnis zum Rest des Blattes so winzig sind….

Seine weise Empfehlung: Nimm die dunklen Flecke wahr, aber richte deine Aufmerksamkeit auf das gesamte weiße Papier und damit auf die Möglichkeiten und glücklichen Momente im Leben und teile sie mit anderen Menschen….

Nachdem unser Freund die Geschichte zu Ende erzählt hatte, schwiegen wir anderen drei einen Moment, starrten auf unser Glas in der Hand und kuschelten uns tiefer in unsere wärmenden Jacken. Dann stießen wir noch einmal an, leinten den Hund an und machten gemeinsam einen großen Spaziergang, redeten, lachten und planten und genossen unsere Freundschaft. Die schwarzen Punkte, die jeder von uns hatte, besprachen wir und freuten uns über die gemeinsame Zeit.

Ich wünsche Euch für das neue Jahr sehr viel weiß auf Eurem Blatt und das ihr es gut nutzen könnt!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current ye@r *

Artikel verfolgen